post

Der TSV Germania Lamme stellt sich in der Saison 2020/2021 neu auf – Sascha Fassa wird Cheftrainer der 1. Herren

Da sich – wie bereits berichtet – Sean Krebs zum Ende der laufenden Saison vom Breiten Graben verabschieden wird, stellen wir nun die neue sportliche Führung der 1. Herren ab der Saison 2020/2021 vor. Auf der Kommandobrücke steht ab Sommer Sascha Fassa, der zusammen mit einem „Team hinter dem Team“ an der Lammer Heide neue Wege gehen wird.

Nach intensiven Planungen wurden die personellen Weichen für die Zukunft gestellt, um die bestmögliche Lösung für Mannschaft und Verein zu finden. Die finale Wahl fiel dabei auf Fassa, der bereits seit der aktuellen Rückrunde als Co-Trainer dabei unterstützt, den Klassenerhalt in der Landesliga zu realisieren. Zuvor war Fassa, der früher selbst in der Verbandsliga spielte, bereits Coach beim VfL Bienrode, SV Viktoria Woltwiesche und TSV Hillerse, wo er unter anderem bereits Landesliga-Erfahrung sammelte.

Gesamtumfeld der Mannschaft bringt ebenfalls Veränderung mit sich…

Nicht nur ein neuer Cheftrainer ist gefunden, sondern auch das weitere Umfeld der Mannschaft wird fast komplett neu strukturiert. Der bisherige Teammanager Daniel Hermes, Torwarttrainer Timo Binner und Betreuer Meik Severitt scheiden im Sommer nach erfolgreicher und überaus engagierter Zusammenarbeit aus. Ab der kommenden Spielzeit setzt sich das Team dann wie folgt zusammen:

Dirk Schütt kommt als lizenzierter Trainer aus dem eigenen Nachwuchs (zuletzt A-Junioren), gehört dem Verein seit 2010 in verschiedenen Funktionen an und ist künftig als neuer Co-Trainer an der Seitenlinie aktiv.

Janosch Kappei begleitet die Mannschaft bereits seit der letzten Saison und bringt wertvolle Erfahrung aus verschiedensten Tätigkeiten mit. Er wird in einer Doppelfunktion als Teammanager und Torwarttrainer wesentlich zur Weiterentwicklung beitragen.

Mit Michael Peschke bleibt uns ein Lammer Urgestein – worüber wir uns sehr freuen – weiterhin als Betreuer erhalten und unterstützt die 1. Herren an Spieltagen und bei organisatorischen Themen.

Weiterhin ergänzt in Kürze ein Teamkoordinator den Kreis, der Chef- und Co-Trainer bei der Trainingsarbeit unterstützt und darüber hinaus Teile der Aufgaben im Teammanagement übernimmt.

Zusammenfassend blickt Fußballabteilungsleiter und Vorstandsmitglied Björn Adlung voraus: „Mit dieser geschaffenen Gesamtkonstellation haben wir den Grundstein für die kommenden Spielzeiten gelegt, um als Verein und in der 1. Herren den nächsten Schritt zu gehen und optimale Rahmenbedingungen zu schaffen. Gerade die laufenden Gespräche mit unseren aktuellen Spielern und punktuell geplanten Neuzugängen zeigen uns, dass die Philosophie und der Plan positiv ankommen. Wir freuen uns auf eine spannende und erfolgreiche Zukunft und eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit allen Beteiligten“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.